Zahlreiche Highlights beim Bezirkstag

Donnerstag, 31. März 2022

Berichts-Kategorie: Bezirksverbände
Bezirk: Bezirksverband Köln-Nord
eingesendet von: Regina Reiz

Am letz­ten März-Wochen­en­de 2022 wur­den nach drei Jah­ren die neu­en Bezirks­ma­jes­tä­ten im Bezirks­ver­band Köln-Nord ermit­telt. Aber nicht nur das, denn der Bezirks­vor­stand hat­te in der Coro­na-Zeit eini­ge Din­ge auf den Weg gebracht, die nun end­lich am Bezirks­schüt­zen­tag vor­ge­stellt wer­den durften.

Die St. Sebas­tia­nus-Schüt­zen­bru­der­schaft Pul­heim stell­te als Aus­rich­ter ihr Schüt­zen­haus für alle Wett­kämp­fe und die Sie­ger­eh­run­gen zur Ver­fü­gung. Lei­der konn­te der Bezirks­bun­des­meis­ter Gerald Lehn­hof nicht an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men. Sein Stell­ver­tre­ter Vito Spallu­to über­nahm die reprä­sen­ta­ti­ven Pflich­ten und begrüß­te zu Beginn alle Anwe­sen­den und beson­ders den amtie­ren­den Lang­zeit-Diö­ze­san­kö­nig Andre­as Zün­dorf aus Fühlingen.

Bei strah­len­dem Son­nen­schein konn­ten am Sams­tag die neu­en Wür­den­trä­ger ermit­telt wer­den: Bezirks­bam­bi­ni­prinz Tom Jung­bluth aus Rog­gen­dorf, Bezirks­schü­ler­prin­zes­sin Sarah Gert­zen aus Rog­gen­dorf, Bezirks­prinz San­dro Neuy aus Füh­lin­gen und als Bezirks­kö­nig Peter Pel­zer aus Lon­ge­rich. Der ers­te ermit­tel­te Bezirks­bür­ger­kö­nig André Tho­mas kommt aus Wei­ler-Volk­ho­ven. Mit der Sie­ger­eh­rung der neu­en Majes­tä­ten lüf­te­te Bezirks­schieß­meis­ter Jens Kne­bel end­lich das „Geheim­nis“ um die neu ange­schaff­te Bezirkskönigskette.

Ers­tes High­light der Krö­nungs­mes­se am Sonn­tag war die Ein­füh­rung von Pfar­rer Tho­mas Kuhl als neu­em Bezirks­prä­ses, der durch den Diö­ze­san­prä­ses Ste­phan Ehr­lich in sein Amt ein­ge­führt und geseg­net wurde.

Das zwei­te High­light war die Seg­nung der neu­en Bezirks­kö­nigs­ket­te durch Pfar­rer Kuhl. Nach der Krö­nung wur­de auf dem Kirch­vor­platz Heinz-Bert Esser zum Ehren­be­zirks­bun­des­meis­ter ernannt. Er zeig­te sich sicht­lich bewegt.

Nun zum letz­ten High­light des Bezirks­schüt­zen­ta­ges: Der Bun­des­schüt­zen-Tam­bour­corps „Frisch-Auf“ Köln-Worrin­gen von 1977 unter Lei­tung von Tam­bour­ma­jor Sieg­fried Weigl spiel­te zu Ehren der neu­en Majes­tä­ten und aller Anwe­sen­den, die aus Kapa­zi­täts­grün­den nicht an der Krö­nungs­mes­se teil­neh­men durf­ten, eini­ge Stü­cke aus sei­nem Repertoire.

Die Ver­an­stal­tung stand ins­ge­samt unter den Ein­drü­cken der Pan­de­mie, des Krie­ges in der Ukrai­ne aber auch der Hoff­nung und Zuver­sicht, das Schüt­zen­le­ben end­lich wie­der auf­le­ben las­sen zu dürfen.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes