Patronatsfest mit Verleihung des Schulterbandes zum St. Sebastianus Ehrenkreuz

Montag, 29. November 2021

Berichts-Kategorie: Bruderschaften
Bruderschaft: St.Hubertus Schützenbruderschaft Lommersum
eingesendet von: Mathias Fey

Eröff­net wur­den die Fei­er­lich­kei­ten zum dies­jäh­ri­gen Patro­nats­fest in der Pfarr­kir­che St. Pan­kra­ti­us mit einer Hl. Mes­se für die Leben­den, Kran­ken und Ver­stor­be­nen der St. Huber­tus Schüt­zen­bru­der­schaft aus Lommersum.

Hier kam es auch zum High­light des Abends. Der Prä­ses der Bru­der­schaft, Pfar­rer Georg Bar­tyl­la ließ die Pre­digt aus­fal­len, statt­des­sen wur­de dem Vize-Prä­si­den­ten der Bru­der­schaft, Herrn Rudolf Busch fei­er­lich das Schul­ter­band zum St. Sebas­tia­nus Ehren­kreuz für sei­ne zahl­rei­chen Ver­diens­te, ins­be­son­de­re das Schüt­zen­we­sen betref­fend, ver­lie­hen. Rudolf Busch gehört der Schüt­zen­bru­der­schaft seit 1983 an. Im Janu­ar 1996 über­nahm er das Amt des Stell­ver­tre­ten­den Schieß­meis­ters und im Febru­ar 1999 wähl­ten ihn die Mit­glie­der ein­stim­mig zum Stell­ver­tre­ten­den Prä­si­den­ten. Die­ses Amt übt er immer noch mit Herz­blut aus. Auch außer­halb der Schüt­zen­bru­der­schaft nimmt Rudolf Busch rege am Ver­eins­le­ben teil. Im Vor­stand der Dorf­ge­mein­schaft ist er Schrift­füh­rer und betei­ligt sich inten­siv an den Akti­vi­tä­ten des Dorf­kar­tells. Die Poli­tik kommt bei ihm auch nicht zu kurz. Er beklei­det bei der Lom­mer­su­mer CDU-Orts­uni­on eben­falls das Amt des Schrift­füh­rers. Bei kirch­li­chen Akti­vi­tä­ten, wie z.B. Fron­leich­nams­pro­zes­si­on, errich­tet er vor dem Wege­kreuz in der Nähe der Kir­che einen Altar und deko­riert die­sen anschlie­ßend. Auch beim Krip­pen­auf­bau sowie dem Auf­stel­len und Schmü­cken der Weih­nachts­bäu­me in der Kir­che ist Rudolf Busch seit etli­chen mit im Einsatz.

Die Lau­da­tio über­nahm zunächst Bezirks­bun­des­meis­ter Wolf­gang Schrage, bevor dann der Stell­ver­tre­ten­de Diö­ze­san­bun­des­meis­ter Wal­ter Honer­bach u.a. den Text der Urkun­de des Prä­si­di­ums der His­to­ri­schen Deut­schen Schüt­zen­bru­der­schaf­ten vor­las und Rudolf Busch das Schul­ter­band überstreifte.

Bei der anschlie­ßen­den Huber­tus­fei­er im Schüt­zen­haus zeich­ne­ten Bezirks­bun­des­meis­ter Wolf­gang Schrage und Vize-Prä­si­dent Rudolf Busch nach dem gemein­sa­men Abend­essen und dem Showauf­tritt des „Wie­l­de Duetts“ im Bei­sein einer Dele­ga­ti­on der Ver­ni­cher St. Sebas­tia­nus Schüt­zen sowie Abord­nun­gen der Dorf­ge­mein­schafts­ver­ei­ne die Schüt­zen­brü­der Toni Dic­k­opp und Hubert Schmitz für 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft mit dem soge­nann­ten Jubel­or­den aus. Schüt­zen­bru­der Rai­ner Ehlert erhielt den Orden für 25-jäh­ri­ge Vereinstreue.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes