Trikotübergabe der Jungschützen an das Haus der Lebenshilfe

Samstag, 14. August 2021

Berichts-Kategorie: Bruderschaften
Bruderschaft: St. Eustachius Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst 1880 e.V.
eingesendet von: Thomas Schröder

Bereits seit 1996 rich­tet der Jung­schüt­zen­vor­stand der St. Eusta­chi­us Schüt­zen­bru­der­schaft all­jähr­lich ein Hob­by­vol­ley­ball­tur­nier für Jung und Alt, Schüt­zen und Nicht­schüt­zen aus.

Wenn die Jung­schüt­zen Mit­te Okto­ber zu die­sem Tur­nier laden, fin­den nicht nur die mit­spie­len­den Teams und Zuschau­er den Weg zur Turn­hal­le des Georg-Büch­ner-Gym­na­si­ums, son­dern auch unse­re Freun­de aus dem Haus der Lebens­hil­fe Büttgen-Vorst.

Denn das Freund­schafts­spiel der Jung­schüt­zen gegen den haus­ho­hen Favo­ri­ten der Lebens­hil­fe gehört schon zur lieb­ge­won­ne­nen Tra­di­ti­on und ist all­jähr­lich ein ech­tes Tur­nier­high­light für Spie­ler und Zuschau­er. Da man sich im ver­gan­ge­nen Jahr gezwun­gen sah, dass Vol­ley­ball­tur­nier auf­grund der aktu­el­len Lage abzu­sa­gen, fiel lei­der auch das Spiel gegen das Team vom Haus der Lebens­hil­fe aus. Also über­leg­ten sich die Jung­schüt­zen etwas, womit man in die­ser schwie­ri­gen Zeit die Ver­bin­dung und Freund­schaft zum Haus der Lebens­hil­fe pfle­gen könn­te. Schnell war man sich im Jung­schüt­zen­vor­stand einig, dem Haus der Lebens­hil­fe einen neu­en Tri­kot-Satz für das Trai­ning und das gro­ße Spiel beim Vol­ley­ball­tur­nier zu stiften.

In blau und weiß, den Far­ben der Lebens­hil­fe, tra­gen sie auf dem Rücken den Schrift­zug „In Freund­schaft“, dar­un­ter bogen­för­mig die Wor­te „Lebens­hil­fe“ bzw. „Jung­schüt­zen“ über bzw. unter dem Schrift­zug B.-Vorst, die die beson­de­re Ver­bun­den­heit der bei­den Gemein­schaf­ten in beson­de­rer Wei­se zum Aus­druck brin­gen soll.

Dank der freund­li­chen Unter­stüt­zung der Fir­ma Suis­se­tech-Ser­vice GmbH & Co. KG wur­den die Tri­kots für die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner beschafft und gemein­sam mit dem Ein­rich­tungs­lei­ter Fabi­an Schus­ter Mit­te Juli an das Team der Lebens­hil­fe über­ge­ben wer­den. Die Freu­de aber auch Neu­gier der Bewoh­ner war rie­sig. Kaum waren die Tri­kots prä­sen­tiert, wur­de auch schon vol­ler Erwar­tung und Begeis­te­rung über das nächs­te Vol­ley­ball­tur­nier gesprochen.

Die Jung­schüt­zen hof­fen doch sehr, dass das Team der Lebens­hil­fe sei­ne neu­en Tri­kots beim dies­jäh­ri­gen Vol­ley­ball­tur­nier im Okto­ber prä­sen­tie­ren kann und man nicht noch ein wei­te­res Jahr auf die Fort­set­zung die­ser schö­nen Tra­di­ti­on war­ten muss.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes