Heimerzheimer Schützen renovieren Schützenhalle

Montag, 12. Juli 2021

Berichts-Kategorie: Bruderschaften
Bruderschaft: St.Sebastianus-Kunibertus Schützenbruderschaft Heimerzheim 1515 e.V.
eingesendet von: Norbert Allendorf

Seit Anfang Febru­ar die­sen Jah­res sieht man jeden Sams­tag und auch oft in der Woche Schüt­zen der St. Sebas­tia­nus Kuni­ber­tus Schüt­zen­bru­der­schaft Heim­erz­heim an ihrer Schüt­zen­hal­le arbeiten.

Von einer Dach­de­cker Fir­ma wur­de das Dach abge­deckt und dar­un­ter, wegen Mar­der­be­fall, Volie­ren­draht und neue Folie ange­bracht. Die gesam­te Innen­de­cke aus Holz­pa­nee­len muss­te abge­ris­sen und die dar­auf lie­gen­de alte Dämm­wol­le zusam­men mit dem Sty­ro­por ent­sorgt wer­den. Allei­ne hier­bei wur­den 40 Big­bags mit je ca. 1 Kubik­me­ter Inhalt weggefahren.

Dann wur­de unter den Decken­bal­ken eine Kli­ma­fo­lie und eine dop­pel­te Kont­er­lat­tung mit neu­er Iso­lie­rung ange­bracht. Die neue Hal­len­de­cke wird eine moder­ne Kas­set­ten­de­cke, die sowohl hit­ze­be­stän­dig als auch schall­däm­mend ist. Dar­über hin­aus wur­de die kom­plet­te Elek­trik in der Hal­le von einer Fach­fir­ma kon­trol­liert und zum größ­ten Teil erneu­ert. Als neue Decken­leuch­ten wur­den ener­gie­spa­ren­de run­de LED-Ein­bau­lam­pen gewählt. Ein außen um die Decke ange­brach­tes Licht­band mit far­bi­gen LEDs wird auch zukünf­tig für eine stim­mungs­vol­le Atmo­sphä­re sorgen.

Bis­her wur­den von den Schüt­zen bereits über 820 Stun­den geleis­tet und auf die­se Wei­se eine erheb­li­che Erspar­nis erzielt.

„Die neue Schüt­zen­hal­le wird ein wah­res Schmuck­stück, die auch ande­ren Ver­ei­nen zur Ver­fü­gung ste­hen wird.“ so Bru­der­meis­ter Nor­bert Allen­dorf. „Wir hof­fen, die Reno­vie­rung im Herbst abschlie­ßen zu kön­nen. Sor­gen berei­tet uns der geplan­te Neu­bau einer Gesamt­schu­le direkt hin­ter unse­rem Schüt­zen­ge­län­de. Bei einem Tref­fen mit der Bür­ger­meis­te­rin von Swist­tal, Petra Kalk­bren­ner, und eini­gen Rats­mit­glie­dern wur­de uns aller­dings zuge­si­chert, dass der Schieß­be­trieb nicht gefähr­det sei und gege­be­nen­falls von der Gemein­de neue Schutz­maß­nah­men getrof­fen werden.“

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes