Bezirkspräses mit Verspätung eingeführt

Freitag, 21. Mai 2021

Berichts-Kategorie: Bezirksverbände
Bezirk: Bezirksverband Bund Vorgebirge
eingesendet von: Gottfried Schmitz

Nach der Ent­pflich­tung von Bezirks­prä­ses Pfar­rer Rai­nald M. Ollig des Bezirks­ver­ban­des Bund Vor­ge­bir­ge im Sep­tem­ber 2019 begann die Suche nach einem neu­en Bezirks­prä­ses. Nach eini­gen Gesprä­chen konn­te Pfar­rer Sil­vio Eick dazu gewon­nen wer­den, sich die­sem Amt zu zustel­len. Auf der Bru­der­rats­sit­zung im März 2020 wur­de er von den Bru­der­meis­tern gewählt und der Vor­schlag nach Köln wei­ter­ge­ge­ben. Sei­ne offi­zi­el­le Ernen­nung und offi­zi­el­le Ein­füh­rung soll­te in der Fest­mes­se zum Bezirks­schüt­zen­fest 2020 statt­fin­den. Das Bezirks­schüt­zen­fest muss­te Coro­na bedingt abge­sagt wer­den. Man hoff­te nun auf das Bezirks­schüt­zen­fest im Mai 2021. Aber da man unsi­cher war, wur­de ab März 2021 auch par­al­lel eine Online-Mes­se geplant, falls das Bezirks­fest wie­der aus­fal­len soll­te. Hier stell­te sich dann die Fra­ge, in wel­cher Kir­che haben wir die Mög­lich­kei­ten, tech­nisch und platz­mä­ßig. Hier blieb St. Ägi­di­us Her­sel übrig. Ein Dank gilt dem KV der Pfarr­ge­mein­de für die Unterstützung.

Ca. 60 Schüt­zen­schwes­tern und Schüt­zen­brü­der, dar­un­ter vie­le Majes­tä­ten und Bru­der­meis­ter, und der Bezirks­vor­stand waren der Ein­la­dung durch den Bezirks­bun­des­meis­ter gefolgt. Bezirks­bun­des­meis­ter Gott­fried Schmitz auch den Diö­ze­san­prä­ses Ste­fan Ehr­lich begrüßen.

Die ein­drucks­vol­le Pre­digt von Pfar­rer Eick, been­de­te er mit den Wor­ten: „Auf die Für­spra­che des Hl. Huber­tus und des Hl. Sebas­tia­nus sei­en wir Garan­ten für unse­re Idea­le, ste­hen wir zu unse­ren Idea­len, so wie Chris­tus zu unse­rer Gemein­schaft steht.“

Höhe­punkt der glanz­vol­len Zere­mo­nie war nach der Pre­digt die Amts­ein­füh­rung von Pas­tor Sil­vio Eick in das Amt des Bezirkspräses.

Die­se begann mit ein­lei­ten­den Wor­ten des Diö­ze­san­prä­ses Pfar­rer Ste­fan Ehr­lich, bevor er die neue Amts­ket­te des Bezirks­prä­ses seg­ne­te und die Ernen­nungs­ur­kun­de, unter­zeich­net von Rai­ner-Maria Kar­di­nal Woel­ki Erz­bi­schof von Köln, ver­las. Bevor Bezirks­bun­des­meis­ter Gott­fried Schmitz, die Ket­te an den neu­en Bezirks­prä­ses über­reich­te, dank­te er den Ange­hö­ri­gen von Rai­nald M. Ollig und ver­las die Gra­vur. Die Ket­te war im Pri­vat­be­sitz sei­nes Vor­gän­gers Rai­nald M. Ollig, der im Dezem­ber ver­stor­ben war. Die­se Ket­te hat Pfar­rer. Ollig 2006 vom Bezirks­kö­nig des Jah­res 2006, Mar­kus Meu­rer, geschenkt bekom­men, damit er das Ehren­schild für Prä­si­des wür­dig tra­gen konn­te. Auf den Ket­ten­glie­dern sind die Emble­me der 14 Mit­glieds­bru­der­schaf­ten abge­bil­det. Nach dem Tod Pfar­rer Ollig such­ten der Bezirks­bun­des­meis­ter und der neue Bezirks­prä­ses das Gespräch mit dem Bru­der des Ver­stor­be­nen, ob er als Erbe die Ket­te dem zukünf­ti­gen Bezirks­prä­ses zur Ver­fü­gung stel­len wol­le. Die Ket­te soll, im Geden­ken an Pfar­rer Ollig, als Amts­ket­te des Bezirks­prä­ses, bei allen offi­zi­el­len Ter­mi­nen, getra­gen werde.

Nach der Ernen­nung bedank­te sich Pfar­rer Sil­vio Eick mit den Wor­ten: „Es ist ein guter Moment für mich, nicht nur dass die Ernen­nung jetzt erfolgt ist, gera­de im Hin­blick auf Rai­nald Ollig. Ich ken­ne ihn als Mess­die­ner schon, also an die 40 Jah­re und ich mer­ke gera­de, wo ich es sage, dass es mich bewegt. Es ist mir eine gro­ße Ehre, gera­de in Ver­bin­dung mit Rai­nald, euch und ihnen zukünf­tig Chris­tus näher zu brin­gen und zu beglei­ten. Ich dan­ke für das Ver­trau­en und hof­fe, dass wir uns auf einen guten Weg machen.“

Nach der Kom­mu­ni­on spiel­te und sang der Orga­nist das Lied „Glau­be-Sit­te-Hei­mat“ das vom Ehren­mit­glied Emil Loh­mer kom­po­niert und getex­tet wurde.

Zum Abschluss der Mes­se bedank­te sich der neue Bezirks­prä­ses noch­mals für das Ver­trau­en und hof­fe, dass er es erfül­len kann. Man wür­de sich ger­ne noch zusam­men­set­zen und ansto­ßen, aber dies sei ja nicht mög­lich. Er hof­fe, dass man dies beim nächs­ten Tref­fen nach­ho­len kön­nen. Er wünsch­te noch allen einen guten Heimweg.

Die Schüt­zen­mes­se kann noch ange­schaut wer­den: https://youtu.be/0rthoJqUAaA

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes