Kerze aus Kevelaer brennt nun für die verstorbenen Präsides des Grevenbroicher Be-zirksverbandes

Samstag, 24. April 2021

Berichts-Kategorie: Bezirksverbände
Bezirk: Bezirksverband Grevenbroich
eingesendet von: Robert Hoppe

Auf beson­de­re Wei­se gedach­ten jetzt die Mit­glie­der der Gindor­fer St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft in der Gus­tor­fer Pfarr­kir­che ihrem jüngst ver­stor­be­nen Ehren­prä­ses, Pater Har­rie de Zwart. Sie wid­me­ten ihm und sei­nem, erst im März ver­stor­be­nen Nach­fol­ger im Prä­se­samt des Bezirks­ver­ban­des Gre­ven­broich, Pas­tor Heinz Theo Lorenz aus Neu­kir­chen, eine Altar­ker­ze aus Kevelaer.

Bevor die Schüt­zen die Ker­ze von Pfar­rer Georg Breu seg­nen lie­ßen und dann an der Oster­ker­ze ent­zün­de­ten, unter­strich Bru­der­meis­ter Robert Hop­pe auch in sei­ner Funk­ti­on als Gre­ven­broi­cher Bezirks­bun­des­meis­ter im Bei­sein der Fami­lie von Har­rie de Zwart noch ein­mal das Jahr­zehn­te lan­ge enga­gier­te Wir­ken der Geist­li­chen. Er wür­dig­te de Zwart und Lorenz als seel­sor­ge­ri­sche Beglei­ter in ihren Hei­mat­pfar­ren aber auch für all die Bru­der­schafts-Schüt­zen aus Alden­ho­ven, Garz­wei­ler, Gindorf, Hem­mer­den, Neu­en­hau­sen, Neurath, Stein­forth-Rub­bel­rath und Weve­ling­ho­ven und ihr immer beson­de­res Freund­schafts- und Ver­trau­ens­ver­hält­nis zu den Schüt­zen im Gre­ven­broi­cher Bezirksverband.

Schöne Begebenheiten geschehen manchmal auch unerwartet

„Vie­les“, so Robert Hop­pe, „kann im Moment nicht so statt­fin­den, wie wir es gewohnt sind, vie­les wird ver­scho­ben oder fällt gar ganz aus und vie­le trau­ri­ge Momen­te in unse­ren Gemein­schaf­ten wer­den noch trau­ri­ger, weil wir uns in unse­ren Gemein­schaf­ten nicht tref­fen dür­fen oder weil wir uns von unse­ren ver­stor­be­nen Freun­den und Weg­be­glei­tern nicht in gebüh­ren­der Form ver­ab­schie­den konn­ten oder kön­nen.“ Als umso schö­ner beschrieb der Gre­ven­broi­cher Bezirks­bun­des­meis­ter dann eine Bege­ben­heit, die er jüngst selbst uner­war­tet erle­ben durfte.

„Da stand auf ein­mal Jür­gen Bur­bach als Bru­der­meis­ter der Maria­ni­schen Bru­der­schaft Weve­ling­ho­ven gemein­sam mit Hans Wag­ner, dem Ehren­vor­sit­zen­den der Gre­ven­broi­cher Prä­si­den­ten­run­de vor mei­ner Haus­tür.“ Sie über­reich­ten Hop­pe die jetzt geseg­ne­te Altar­ker­ze, geschmückt mit dem Sym­bol der Got­tes­mut­ter Maria aus dem Wall­fahrts­ort Keve­la­er und den am Ker­zen­fuß ange­brach­ten Schrift­zug „Bezirks­ver­band Gre­ven­broich“. „Ange­kün­digt bei einer Schüt­zen-Ver­samm­lung im Sep­tem­ber 2020 in Gre­ven­broich-Neu­en­hau­sen, bedank­te sich Hans Wag­ner mit die­ser Altar­ker­ze für die ihm ent­ge­gen­ge­brach­te Wert­schät­zung durch uns als Schüt­zen­ge­mein­schaft im Gre­ven­broi­cher Bezirks­ver­band“, erläu­tert Hop­pe den Grund für die­se schö­ne Geste.

„Wir Schüt­zen haben dann den jetzt anste­hen­den Gedenk-Got­tes­dienst für Har­rie de Zwart in unse­rer Pfarr­kir­che zum Anlass genom­men, unse­ren bei­den hoch geschätz­ten Prä­si­des die­se Altar­ker­ze zu wid­men, damit sie anschlie­ßend ihren Platz am Mari­en­al­tar in unse­rer Gus­tor­fer Pfarr­kir­che fin­det. Und wir wer­den uns immer dann, wenn wir am Mari­en­al­tar vor die­ser Ker­ze ste­hen, in gro­ßer Dank­bar­keit erin­nern, wie­viel Gutes die­se bei­den Schüt­zen­brü­der im geist­li­chen Amt für uns getan haben.“

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes