Trauer in Bonn – Bad Godesberg

Montag, 2. November 2020

Berichts-Kategorie: Nachrufe
Bruderschaft: Schützenbruderschaft St. Andreas Rüngsdorf
eingesendet von: Jürgen Walbröl

Die St. Andre­as Schüt­zen­bru­der­schaft Rüngs­dorf trau­ert um ihren Ehren­bru­der­meis­ter Paul Kuren­bach der am am 16. Okto­ber 2020 im 94. Lebens­jahr ver­stor­ben ist. Paul Kuren­bach trat im Jah­re 1947 in die Bru­der­schaft ein. Er war maß­geb­lich an dem Wie­der­auf­bau der Schüt­zen­bru­der­schaft nach dem Krie­ge betei­ligt. Im Jah­re 1975 errang er die Wür­de des Schüt­zen­kö­nigs, mit sei­ner Ehe­frau Anne­lie­se ver­trat er die Bru­der­schaft als her­vor­ra­gen­der Bot­schaf­ter des Schüt­zen­we­sens. Bis zum Jahr 1979 war er in ver­schie­de­nen Vor­stands­äm­ter tätig, in die­sem Jahr wähl­ten ihn die Mit­glie­der zum 1. Bru­der­meis­ter der Schüt­zen­bru­der­schaft. Die Geschi­cke der Bru­der­schaft lei­te­te er bis 1987. In sei­ner Amts­zeit ent­stand durch sei­nen Ein­satz und sein Ver­hand­lungs­ge­schick und der Hil­fe vie­ler Schüt­zen­brü­der unser Schüt­zen­haus. Nach sei­nem Abschied als 1. Bru­der­meis­ter war er wei­ter­hin im Vor­stand tätig. Als gelern­ter Buch­hal­ter über­nahm er die Buch­füh­rung und die Steu­er­an­ge­le­gen­hei­ten der Bru­der­schaft für vie­le Jahre.

Sei­ne Ver­diens­te für die Bru­der­schaft und das Schüt­zen­we­sen wur­den mit der Ver­lei­hung von Ehrun­gen des „Bund der his­to­ri­schen Deut­schen Schüt­zen­bru­der­schaf­ten“ bis zum „Gol­de­nen Stern zum SEK“ im Jah­re 2013 gewür­digt. Im Jah­re 1995 ver­lieh ihm die Bru­der­schaft die Ehren­mit­glied­schaft und ernann­te ihn zum Ehren­bru­der­meis­ter. Bis ins hohe Alter nahm er aktiv am Bru­der­schafts­le­ben teil.

Mit Paul Kuren­bach ist ein Schüt­zen­bru­der mit Leib und See­le gegangen.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes