Waldaktion der Jungschützen der Schützenbruderschaft Rosellerheide-Neuenbaum

Montag, 12. Oktober 2020

Berichts-Kategorie: Bruderschaften
Bruderschaft: Schützenbruderschaft St. Peter und Paul Rosellerheide-Neuenbaum e.V.
eingesendet von: Gerd Pieper

Beson­ders vie­le Mit­bür­ger haben in die­sem Jahr den Müh­len­busch besucht, das Nah­erho­lungs­ge­biet im Neus­ser Süden. Auch und gera­de wegen Coro­na-Pan­de­mie und damit ver­bun­de­ner Kurz­ar­beit und Weg­fall von Urlaubs­rei­sen erfreu­te sich der Müh­len­busch gro­ßer Beliebt­heit. Mit ca. 300 Hekt­ar Grö­ße und mehr als 12 km Wan­der­we­gen aus­ge­stat­tet, bie­tet er Mög­lich­keit für Erho­lung und Aben­teu­er glei­cher­ma­ßen. Der Super­som­mer hat ein Übri­ges dazu getan.

Lei­der wur­de – und das ist die Kehr­sei­te der Medail­le- durch die vie­len Wan­de­rer, Spa­zier­gän­ger und Fahr­rad­grup­pen auch viel Müll, bewusst oder unbe­wusst, in den Wald getra­gen.

Die Jung­schüt­zen der Schüt­zen­bru­der­schaft Rosel­l­er­hei­de-Neu­en­baum  haben sich an einem Wochen­en­de im Sep­tem­ber im Rah­men einer Jung­schüt­zen­ak­ti­on am Gut Neu­en­berg getrof­fen und sich die­ser Pro­ble­ma­tik ange­nom­men.

Auf Anre­gung von Jung­schüt­zen­meis­ter Andre­as Ris­se und Jäger­ma­jor Eric Kraus, der auch gleich­zei­tig Jugend­be­auf­trag­ter des Jäger­korps ist, wur­de die Rei­ni­gungs­ak­ti­on im Müh­len­busch durch­ge­führt. Natür­lich waren die bei­den auch selbst vor Ort und pack­ten mit an. In meh­re­ren Grup­pen schwärm­ten die Kin­der und Jugend­li­chen aus, um den Wald von Müll und Unrat zu befrei­en. Das zugleich schö­ne, aber auch trau­ri­ge Ergeb­nis: 40kg in 6 vol­len Müll­sä­cken.

Unter­stützt wur­de die Akti­on durch die AWL-Neuss, die Hand­schu­he, Zan­gen und Müll­sä­cke zur Ver­fü­gung gestellt hat. Sogar der Müll wur­de am Wald­park­platz an der Wald­stra­ße abge­holt. Dan­ke an die begeis­ter­ten Jung­schüt­zen, Eltern und Unter­stüt­zer die­ser Akti­on. Der Zuspruch der Wald­be­su­cher an die­sem Tag und das Ergeb­nis füh­ren sicher­lich zu einer Wie­der­ho­lung.

Für die­se Akti­on wur­den die Jung­schüt­zen mit dem „Klei­nen Sebas­ti­an“ aus­ge­zeich­net. Die­se Aus­zeich­nung ver­leiht der Bund der St. Sebas­tia­nus Schüt­zen­ju­gend Diö­ze­san­ver­band Köln für beson­de­re Leis­tun­gen an Jung­schüt­zen.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes