Geschenke an Obdachlose

Donnerstag, 9. Januar 2020

Berichts-Kategorie: Bruderschaften
Bruderschaft: St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem
eingesendet von: Manfred Klein

Auf ihre Niko­laus­tü­ten woll­ten die Jugend­li­chen der St. Huber­tus Schüt­zen­bru­der­schaft Dor­ma­gen-Hor­rem in die­sem Jahr ver­zich­ten.

Viel­mehr woll­ten sie obdach­lo­sen Men­schen damit eine Freu­de berei­ten und die Süßig­kei­ten ver­schen­ken. Je län­ger die Jugend­li­chen über die­sen Vor­schlag nach­dach­ten und je mehr Bekann­ten, Freun­den und Ver­wand­ten, sie davon berich­te­ten, umso mehr Unter­stüt­zung wur­de ihnen zuge­sagt. Und auf ein­mal hat­ten die jun­gen Schüt­zin­nen und Schüt­zen nicht nur etwas Süßes, son­dern auch noch Müt­zen und Schals, Fleece­de­cken und Iso­mat­ten. Und Hun­de­fut­ter – für die treu­en Freun­de der Woh­nungs­lo­sen, ihre Hun­de.

Letzt­end­lich gab es bei dem per­sön­li­chen Über­brin­gen der Gaben an die Obdach­lo­sen vie­le bewe­gen­de Begeg­nun­gen und 28 dank­ba­re Men­schen. Die Hälf­te der Beschenk­ten hat­te Trä­nen in den Augen. Und man­cher Jugend­li­che eben­falls.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes