Schützenbruderschaft Oberdrees trauert um Hans-Peter Hidien

Donnerstag, 2. Januar 2020

Berichts-Kategorie: Nachrufe
Bruderschaft: St. Hubertus Schützenbruderschaft e.V. Oberdrees
eingesendet von: Irene Tuschen

Am 14.12.2019 ver­starb nach lan­ger schwe­rer Krank­heit im Alter von 79 Jah­ren das Ehren­mit­glied der St. Huber­tus Schüt­zen­bru­der­schaft e.V. Ober­drees Hans-Peter Hidi­en.

Hans-Peter Hiden war seit dem 01.06.1970 fast 50 Jah­re lang ein enga­gier­tes Mit­glied der Bru­der-schaft. In den frü­hen 80er Jah­ren küm­mer­te sich er sich als Stv. Jung­schüt­zen­meis­ter um die Jugend. Als­bald über­nahm er auch die Auf­ga­ben als Fah­nen­trä­ger. Von 1994 – 2007 war er der ers­te Fah­nen­of­fi­zier der Bru­der­schaft. Für sein Enga­ge­ment in der Bru­der­schaft erhielt Hans-Peter Hidi­en zahl­rei­che Auszeichnungen.1983 erhielt er das Sil­ber­ne Ver­dienst­kreuz SVK, 1994 den Hohen Bru­der­schafts­or­den HBO und 2002 das St. Sebas­tia­nuns Ehren­kreuz SEK. In den Jah­ren 1995/96 und 2005/06 reprä­sen­tier­te er zusam­men mit sei­ner Frau Rita die Bru­der­schaft als Schüt­zen­kö­nig. 2017 wur­de er zum Ehren­mit­glied ernannt.

Dar­über hin­aus enga­gier­te sich Hans-Peter Hidi­en als gelern­ter Metz­ger um das leib­li­che Wohl. Sei­ne Ein­töp­fe zu den Patro­nats­fes­ten und sei­ne Wurst­kör­be waren als Tom­bo­la- oder Weih­nachts­bra­ten­prei­se über die Gren­zen des Bezirks­ver­ban­des Vorei­fel hin­aus berühmt.

Die St. Huber-tus Schüt­zen­bru­der­schaft Ober­drees wird Hans-Peter Hidi­en in Ehren geden­ken.

Suche in weiteren Berichten

Kategorieen

Archive der weiteren Berichte


Kategorien

Archive des Diösesanverbandes