Ausbildung

Im Jahr 2006 wur­de der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften vom Bundesverwaltungsamt als Schießsportverband aner­kannt.

Nach der Anerkennung als Schießsportverband wird die Ausbildung im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zum Erwerb der Waffensachkunde,  und zum Schießleiter  (ver­ant­wort­li­che Aufsichtsperson) nach den ein­heit­li­chen  Vorgaben des Bundes durch­ge­führt. Weiter Information zu den Lehrgängen sind auf der Seite des Bundes (www.bund-bruderschaften.de) unter Schießsport ver­öf­fent­licht.

In der Diözese Köln wer­den die Lehrgänge zum Erwerb der Waffensachkunde, zur ver­ant­wort­li­chen Aufsichtsperson (Schießleiter) und die Informationsveranstaltungen für Schießstandbetreiber und ver­ant­wort­li­che Aufsichtspersonen vom Ausbildungsteam der Diözese orga­ni­siert und durch­ge­führt.

Die Anmeldung zu den Lehrgängen Waffensachkunde und ver­an­wort­li­chen Aufsichtsperson erfolgt aus­schließ­lich über die Bezirksschießmeister.

Einzelheiten zur Anmeldung und der Vergabe der Ausbildungsplätze erge­ben sich aus der Regelung für die Vergabe der Ausbildungsplätze.

Abweichungen von die­sen Regelungen bedür­fen der Zustimmung des Diözesanschießmeisters.

Informationsveranstaltungen für Schießstandbetreiber und Schießleiter wer­den nach Absprache mit dem Ausbildungsteam von den Bezirken orga­ni­siert. Fragen und Anregungen zur Aus- und Weiterbildung soll­ten zunächst mit dem Bezirksschießmeister des jewei­li­gen Bezirks bespro­chen wer­den.

FormatDateibezeichnungDatumGröße

pdf
11 Regeln Vergabe Ausbildungsplätze 9:38 09/10/201933.9k

pdf
12 Offene Ausbildungsplätze Und Termine 11:35 09/12/201956.9k

pdf
13 Anmeldung Waffensachkunde 9:39 09/10/2019347.9k

pdf
14 Anmeldung Schießleiter (ver­ant­wort­li­che Aufsichtsperson) 9:39 09/10/2019346.4k