Hannes wird 9 Jahre alt

Frei­tag, 24. März 2017

Das gemüt­li­che Second-Hand-Kauf­haus & Café „Hannes” wird 9 Jahre alt.

Im Herzen von Born­heim steht das gemein­nüt­zige Projekt seit 9 Jahren für Nach­hal­tig­keit und Inklu­sion.

Hannes” am Peter-Fryns-Platz hat sich zu einem belieb­ten Treff­punkt entwi­ckelt. Im „Wohn­zim­mer“ von Born­heim kommen Alt und Jung zum Stöbern, Kaffee­trin­ken und Plau­schen zusam­men.

Dass der Laden wesent­lich von Menschen mit psychi­schen Beein­träch­ti­gun­gen bewirt­schaf­tet wird, wissen viele Kunden nicht. Treten hier und da Beson­der­hei­ten auf, wie zum Beispiel verlang­sam­tes Kassie­ren, reagie­ren die Kunden gewöhn­lich mit viel Verständ­nis und Empa­thie. „Wir erle­di­gen alle Aufga­ben mit Ruhe und Gelas­sen­heit. Nur so ist es möglich, eine Leich­tig­keit im Umgang mit den verschie­de­nen psychi­schen Beein­träch­ti­gun­gen der Klien­ten zu erlan­gen”, so die Leite­rin, Ange­lika Wester (Heil­päd­ago­gin, 40 Jahre).

Als Initia­tive der Malte­ser-Johan­ni­ter-Johan­ne­s­haus gGmbH bietet „Hannes” tages­struk­tu­relle Förder­an­ge­bote für Menschen mit Beein­träch­ti­gun­gen auf dem Hinter­grund einer psychi­schen Erkran­kung. Der Erlös aus dem Verkauf gespen­de­ter Waren kommt unmit­tel­bar dem Projekt und den darin mitwir­ken­den Menschen zugute. Ein beson­de­rer Dank geht an die Born­hei­mer Bevöl­ke­rung für Sach­spen­den und Akzep­tanz.