Hannes wird 9 Jahre alt

Fre­itag, 24. März 2017

Das gemütliche Sec­ond-Hand-Kaufhaus & Café „Hannes” wird 9 Jahre alt.

Im Herzen von Born­heim ste­ht das gemein­nützige Pro­jekt seit 9 Jahren für Nach­haltigkeit und Inklu­sion.

Hannes” am Peter-Fryns-Platz hat sich zu einem beliebten Tre­ff­punkt entwick­elt. Im „Wohnz­im­mer“ von Born­heim kom­men Alt und Jung zum Stöbern, Kaf­feetrinken und Plauschen zusam­men.

Dass der Laden wesentlich von Men­schen mit psy­chis­chen Beein­träch­ti­gun­gen bewirtschaftet wird, wis­sen viele Kun­den nicht. Treten hier und da Beson­der­heit­en auf, wie zum Beispiel ver­langsamtes Kassieren, reagieren die Kun­den gewöhn­lich mit viel Ver­ständ­nis und Empathie. „Wir erledi­gen alle Auf­gaben mit Ruhe und Gelassen­heit. Nur so ist es möglich, eine Leichtigkeit im Umgang mit den ver­schiede­nen psy­chis­chen Beein­träch­ti­gun­gen der Klien­ten zu erlan­gen”, so die Lei­t­erin, Ange­li­ka West­er (Heilpäd­a­gogin, 40 Jahre).

Als Ini­tia­tive der Mal­teser-Johan­niter-Johan­neshaus gGmbH bietet „Hannes” tagesstruk­turelle Förderange­bote für Men­schen mit Beein­träch­ti­gun­gen auf dem Hin­ter­grund ein­er psy­chis­chen Erkrankung. Der Erlös aus dem Verkauf gespende­ter Waren kommt unmit­tel­bar dem Pro­jekt und den darin mitwirk­enden Men­schen zugute. Ein beson­der­er Dank geht an die Born­heimer Bevölkerung für Sach­spenden und Akzep­tanz.