Diözesanversammlung auf Gut Aue

Sam­stag, 11. März 2017

Nahezu 120 Delegierte der Schützen im Diöze­san­ver­band Köln fan­den sich am 11.03.2017 bei der  Diöze­san­brud­er­rat- und Diöze­san­vertreter­ver­samm­lung auf Gut Aue in Düs­sel­dorf ein. Die Ver­samm­lung begann tra­di­tionell mit einem Gottes­di­enst, zele­bri­ert von Diöze­san­präs­es Pfr. Ste­fan Ehrlich.

Run­dum pos­i­tiv fiel eben­falls der Bericht für das ver­gan­gene Jahr zur Jugen­dar­beit im BdSJ durch den stv. Diöze­san­jungschützen­meis­ter Sebas­t­ian Back­hausen aus.

Diöze­san­schießmeis­ter Kajo Klick zeigte sich erfreut über die Fortschritte im Schießbere­ich.

Auss­chuss­mit­glied Theo Sönt­gerath forderte wieder­holt auf, car­i­ta­tive Leis­tun­gen der Brud­er­schaften zu melden

Im Rah­men der Diöze­san­vertreter — und Diöze­san­brud­er­ratver­samm­lung nahm Diöze­san­bun­desmeis­ter Wolf­gang Kuck mit Bun­dess­chützen­meis­ter Emil Vogt die Gele­gen­heit wahr, dem am 26.10.2016 neu gewählten Diöze­san­fah­nen­schwenker­meis­ter Andreas Förster aus Düs­sel­dorf (Unter­gliederung BdSJ DV Köln) seine Ernen­nung­surkunde zu über­re­ichen.

Bei­de grat­ulierten her­zlich zur Wahl wün­scht­en alles Gute für sein Wirken.

Kassen­prüfer Daniel Ball bestätigte – auch im Namen des zweit­en Kassen­prüfers Wolf­gang Liem­bd — Diöze­san­schatzmeis­ter Robert Nitsch nach dessen Kassen­bericht eine ein­wand­freie Kassen­führung.

Beim TOP „Ausze­ich­nun­gen” bat Diöze­san­bun­desmeis­ter Wolf­gang Kuck erneut aus­führlich um kor­rek­te Ver­fahren bei der Beantra­gung von Ausze­ich­nun­gen des Bun­des hin.

Abschließend dank­te er aus­drück­lich den Jungschützen aus Erkrath für ihre her­vor­ra­gende Unter­stützung vor und hin­ter den Kulis­sen. Sich­er sei, dass man sich hier auf Gut Aue sehr wohl gefühlt habe. Seinen Vor­stand­skol­le­gen im Diöze­san­ver­band dank­te Kuck für die geleis­tete Arbeit und Unter­stützung im ver­gan­genen Jahr und betonte eben­falls das fre­und­schaftliche, ver­trauensvolle Miteinan­der mit den Bezirksver­bän­den und Brud­er­schaften.